DDr. Hanjo Hamann

Zettelkasten

Neujahrspause bis 21.2.

(Kategorie Shanghai 2010 | 12.2.2010, 5:06)

Am 13.2. endet das gegenwärtige Mondjahr (Silvester heißt auf chinesisch Chuxi, wörtl. "Loswerdabend"), und mit dem 14.2. beginnt das Jahr des Tigers. Grund genug für ganz China, in die alljährliche Volkswanderung aufzubrechen, denn das Neujahrsfest (auch Frühlingsfest genannt) ist das Familienfest schlechthin - für Chinesen noch viel wichtiger als das Weihnachtsfest für Europäer. Jeder kehrt also zurück in sein Heimatdorf oder seine Stadt, um den Jahreswechsel mit der gesammten Sippe zu feiern. Dafür gibt es dann auch gleich eine Woche staatlichen Urlaub - eine von drei Urlaubswochen in China (die anderen liegen um den Weltarbeitstag 1. Mai und den Nationalfeiertag 1. Oktober).

Da also ganz China gleichzeitig frei hat, werden Bahnen und Busse denkbar stark beansprucht. Ein Freund von mir schätzte, dass um Neujahr herum etwa zehnmal so viele Busse unterwegs sind wie sonst, und die günstigen Bahntickets sind stets schon zu Beginn der elftägigen Vorverkaufsfrist ausverkauft - länger erhältlich sind allerdings die teureren D-Zug-Tickets. Ich werde die freie Woche nutzen, um mit einem Freund in Changzhou das neue Jahr zu feiern, und mir anschließend einige Tage lang Nanjing anzusehen. So lange pausiert voraussichtlich der Zettelkasten, wird allerdings spätestens in der Woche ab 22.2. fortgesetzt.

PS: Da mich immer wieder Fragen über das Wetter erreichen: An dieser Stelle wollte ich gestern noch schreiben "In Shanghai gibt es weder Schnee noch Eis.", doch ich muss mich korrigieren: Gestern Abend wurde es erstmals so kalt, dass es schneite. Das meiste davon zerschmolz sofort, aber etwas Schnee blieb auf den Autos liegen. Der Matsch, der gestern nicht abgeflossen ist, ist über Nacht gefroren. Damit gibt es wider Erwarten doch kein warmes Frühlingsfest, obwohl das Mondjahr diesmal zwei Wochen später beginnt als üblich. Was das Wetter vor gestern Abend angeht: Der Januar war anfangs trocken und mild, mit Temperaturen bis über 15 °C, ist dann aber wieder auf kurz über Null abgerutscht, wo der Februar fortsetzt und zusätzlich Feuchtigkeit und bisweilen heftige Regenschauer bringt. Genauere Angaben finden sich im tagesaktuellen Wetterbericht für Shanghai.